Jan 212015
 

 

comp_IMG_6228

Die Abschlussklassen haben in den Wochen vor Weihnachten an die Kinder gedacht, denen es nicht so gut geht. Sie backten Muffins und verkauften sie in den großen Pausen.

Die Einnahmen gingen an die Organisation “SOS-Kinderdorf”, die sich um Waisenkinder kümmert, deren Eltern an der Ebola-Krankheit gestorben sind.

 Posted by at 14:54
Jan 152015
 

comp_WK140476Jan 14 2015

Wie jedes Jahr setzt die Union Stiftung ihr Franz-Schlehofer-Buchprojekt zur Leseförderung der Schülerinnen und Schüler fort. Die Union Stiftung verbindet dieses Projekt mit dem Namen und den Intentionen ihres im Herbst 2006 verstorbenen langjährigen Vorsitzenden und späteren Ehrenvorsitzenden Franz Schlehofer.
Sie schenkt unserer Schülerbücherei zur Erweiterung ihres Bestandes ein aus sechs Büchern bestehendes Bücherpaket. Es handelt sich dabei um Neuerscheinungen aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Die Auswahl berücksichtigt unterschiedliche Altersgruppen.

Folgende Bücher wurden geschenkt:

Garland, Ines: Wie ein unsichtbares Band. Deutscher Jugendliteraturpreis
Boulet/Bagieu: Wie ein leeres Blatt. Deutscher Jugendliteraturpreis
Seiler, Lutz: Kruso. Preis des Deutschen Buchhandels
Yousafzai, Malala: Meine Geschichte. Friedensnobelpreis
Lengsfeld, Vera: 1989. Tagebuch der Friedlichen Revolution.
Münkler, Herfried: Der Große Krieg. Die Welt 1914 – 1918.

Die Bücher stehen ab sofort in der Schülerbücherei zur Ausleihe bereit.

 Posted by at 18:49
Jan 132015
 

comp_image

Ins benachbarte Rheinland Pfalz ging es am Dienstag für die Klasse 10A der Theeltalschule. Begleitet von ihrer Physiklehrerin Ute Redeker, die den Besuch auch initiiert hatte und Klassenlehrerin Heike Paulus ging es mit dem Zug über Saarbrücken nach Pirmasens ins Science Center Dynamikum.

Auf dem Gelände einer ehemaligen Schuhfabrik ist eine Wissensfabrik mit 160 Exponaten auf 4000 Quadratmetern entstanden. Anders als in anderen Museen oder klassischen Ausstellungen ging es hier ums Ausprobieren und Selbsterfahren, denn das Leitmotiv des Dynamikums ist die Bewegung. So konnten die Schüler mit einem Känguru oder Elefanten ins Wettrennen treten, Schall sichtbar machen und einen widerspenstigen Koffer zähmen.

Physiklehrerin Ute Redeker wollte der Klasse aber auch insbesondere die Möglichkeit geben, die neue Sonderausstellung “Bionik” zu besuchen. Hier konnten die 20 Schülerinnen und Schüler erleben, wie sich Wissenschaft und Technik Phänomene der Natur zu eigen machen. Beim Lernen aus der Natur erhielten die Schüler so spannende Einblicke in naturwissenschaftliche Phänomene, die Vorbild waren für technische Entwicklungen. (Text: HP)

comp_image (5)comp_image (4)comp_image (3)comp_image (2)comp_image (1)

 Posted by at 19:22
Jan 122015
 

comp_WK180728Nov 18 2014
Die Mediations-AG: David Dibra 9d, Lea Reuter 9d, Selina Jungmann 9d, Alisha Herrmann 8d – hintere Reihe: Jakub Cogiel 8d, Dominika Korzyk 8d, Michael Weirich 9d, Frau Martin, AG-Leiterin

Schülerinnen und Schüler der Theeltalschule lernen in der AG Mediation, Streit schon im Ansatz zu schlichten, damit keine größeren Konflikte entstehen. Ziel ist es, dass beide Konfliktpartner als „Sieger” aus der Mediation herausgehen, da sie einen Weg gefunden haben, mit dem beide zufrieden sein können!

Im Vordergrund steht dabei, dass sie ihre Konflikte selbst, dass heißt ohne Anwesenheit eines Lehrers, lösen. Die Mediatoren haben bei einer Mediation die Funktion von Moderatoren, die den Streitenden keine Lösung vorgeben, sondern das Gespräch leiten und den Streitenden helfen, selbstständig eine Lösung zu finden. Sie sind neutral und unparteiisch, erzählen nichts weiter und hören aktiv zu.

Damit dies gelingt, durchlaufen die Schülerinnen und Schüler zunächst eine Ausbildung zum Mediatoren bei AG-Leiterin Frau Martin, die ein Schuljahr dauert. In dieser Ausbildung lernen sie die Theorie und erproben diese dann praktisch in Rollenspielen. Nach dem Abschluss der Ausbildung erhalten die fertigen Mediatoren ein offizielles Zertifikat vom Landesinstitut für Präventives Handeln und dürfen dann „echte Fälle“ lösen indem sie ihren Mitschülern helfen, ihren Streit zu schlichten. (Text: TM)

 Posted by at 14:47
Jan 122015
 

comp_WK170484Dez 17 2014

Mit Beginn des Schuljahres 2014/2015 unterrichtet die Musiklehrerin Daniela Lensch neu an der Theeltalschule. Da eines ihrer Instrumente, auf die sie sich spezialisiert hat, die Blockflöte ist, wurde so eine Blockflöten AG an der Schule ins Leben gerufen. Zur Zeit sind es acht Schülerinnen und Schüler, die dort mit Frau Lensch musizieren. Sie stammen aus den Klassen 5 bis 8. Bei den wöchentlichen Treffen sollen die Kinder das Spiel auf der Flöte erlernen. Natürlich soll das gemeinsame Musizieren auch Spaß machen. “Die Schüler sollen in der AG aber auch alle anderen Instrumente aus der Blockflötenfamilie kennenlernen.”, so Daniela Lensch. Aktuell freuen sich die Schüler der Blockflöten AG auf ihren ersten gemeinsamen Auftritt. Die Blockflötengruppe stellt sich zum ersten Mal am Tag der offenen Tür am kommenden Samstag vor. Neben dem bloßen Kennenlernen der Instrumente Altblockflöte und Tenorblockflöte sollen Kinder auch diese Instrumente spielen lernen, um so langfristig auch ein niveauvolles Blockflötenensemble aus der AG hervorgehen zu lassen. (Text: HP)

Continue reading »

 Posted by at 14:25
Jan 082015
 

comp_WK271039_2DxO

comp_WK271056_DxO

Einmal in der Woche gibt es für unsere Schüler eine Extra-Portion Sport: die „Bewegte Pause“. Jeden Dienstag in der großen Pause lädt Sportlehrer Volker Kleemann alle sportbegeisterten Schüler zu einer aktiven Pausengestaltung ein.

Lernen und Bewegen stehen in einem engen Zusammenhang. Je besser die körperliche Fitness ist, desto besser sind Lern- und Konzentrationsfähigkeit. Die Bewegte Pause dient deshalb dazu, dem weit verbreiteten Bewegungsmangel der Schüler entgegenzuwirken und ist somit eine ideale Ergänzung zum regulären Sportunterricht. Man kann sie auch als Ersatz für die dritte Sportstunde betrachten, die ja leider kurz nach ihrer Einführung wieder abgeschafft wurde. Die Bewegte Pause bietet eine Vielzahl sportlicher Betätigungen an.

Zentraler Schauplatz des Geschehens ist unser Multifunktionsfeld. Dort können die Jungen und Mädchen Fußball, Handball und Basketball spielen. Auf dem Schulhof ist für weitere Abwechslung gesorgt. Dort kann man sich im Tischtennis mit den anderen messen oder Federball spielen. Wer will, kann auch seine Geschicklichkeit auf dem „Pedalo“ demonstrieren oder sich mit dem Springseil amüsieren.

Es hat sich gezeigt, dass diese aktive Pause von den Kindern und Jugendlichen sehr gut angenommen wird und auch so manchen Anti-Sportler motiviert hat mitzumachen. (Text:VK)

 Posted by at 18:35
Dez 152014
 

comp_IMG_0647 comp_IMG_0648

Mit Hilfe der freischaffenden Künstlerin Lioba Amann bringen die Schüler der Theeltalschule unterschiedlichste Kunstwerke in Form von Bildern und „Würfeln“ hervor. Die Kinder entdecken bei der Arbeit ihre individuellen Stärken und Ausdrucksformen und entwickeln einen persönlichen Stil.

Durch die Trägerschaft der freiwilligen Ganztagsschule besteht schon seit vielen Jahren eine enge und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Theeltalschule und der CJD Homburg GmbH. Rektorin Inge Röckelein und CJD Mitarbeiter Tobias Krämer brachten das Projekt „ARTig Chillen“, in Kooperation mit Frau Natalie Sadik vom Amt für Schulen, Kultur und Sport im Landkreis Saarlouis, an die Theeltalschule Lebach.

Hintergrund der Aktion ist das Programm „Kultur macht Stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, an denen das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands e. V. teilnimmt. Mit diesem Programm soll Kindern und Jugendlichen – abseits ihrer schulischen Angebote – geholfen werden, ihre kreative Ader zu entdecken, ihre Lust an künstlerischem Schaffen zu wecken und zu fördern. Besonders Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund stehen dabei im Fokus des Projektes.

Deutschlandweit werden in 30 Einrichtungen des CJD in Kooperation mit regionalen Künstlern jungen Menschen verschiedene Kunst-Formen vorgestellt. Die CJD Homburg/Saar GmbH ist langjähriger Partner im Landkreises Saarlouis in Sachen Schulsozialarbeit. Darüber hinaus ist sie Träger von 7 freiwilligen Ganztagsschulen im Landkreis Saarlouis.

Was die Schüler gemeinsam erarbeitet haben, kann am Tag der offenen Tür am 17. Januar 2015 an der Theeltalschule in Lebach bewundert werden.

Tobias Krämer
Teamleiter FGTS

 Posted by at 19:40