Feb 022016
 

 Am 23.01.20RonjaKlasse16 durfte eine neue Schülerin die Klasse 5b besuchen. Ihr denkt euch jetzt sicher, warum ist das einen Bericht wert? Nun, die Schülerin ist 3,5 Jahre alt, heißt Ronja, besitzt vier Beine und ein sehr wuscheliges Fell. Frau Nehren, die Klassenlehrerin der 5b, durfte nach Einholen des schriftlichen Einverständnisses der Eltern ihren Hund mitbringen. Die Schüler durften, nachdem zuerst theoretisch behandelt wurde, wie man sich einem fremden Hund gegenüber benimmt, dann auch zum Beispiel selbst schauen, wie sich Ronjas Zähne von denen eines Menschen unterscheiden. Auch den Unterschied von Hunde- und Menschensprache konnte Ronja ihnen gut vermitteln. Leckere Hundeleckerlie wurden als Belohnung für gezeigte Tricks gerne von Ronja angenommen. Wenn alles gut läuft und Ronja am 10.02.16 den Eignungstest für die Schulhundeausbildung  besteht, wird sie in Zukunft auch öfter im Klassenzimmer dabei sein. Drückt alle Pfoten und Daumen dafür!

Jan 292016
 

Im Januar fand das erste SV- Seminar statt, an dem die beiden Vertrauenslehrer Herr Martin und Frau Martin sowie alle KlassensprecherInnen und ihre VertreterInnen und die Schülersprecherinnen Julia Kistella, 9d und ihre Vertreterin Michelle Treitz, 8a, teilnahmen. Die Schülervertreter hatten zwar keinen Unterricht, durften sich stattdessen aber einen ganzen Schulmorgen mit den Rechten und Pflichten der SV beschäftigen.

Der Morgen begann mit einem gemeinsamen gesunden Frühstück. Danach lernten sich alle ein wenig besser in der Vorstellrunde kennen, die sehr lustig aufgebaut war.

Im Anschluss daran erfolgte die Einführung in das Schülermitbestimmungsgesetz, damit die Schülervertreter ihre Rechte und Pflichten kennen, um ihre Mitschüler in Zukunft vertreten und für sie eintreten zu können und das Schulleben und die Schulgemeinschaft aktiv mit zu gestalten. In einem Quiz konnte jeder noch einmal das zuvor gelernte Wissen anwenden und testen.

In dem zweiten Teil des Seminars lernten die Schülervertreter, dass jede Schule unterschiedliche Gremien besitzt, deren Mitglieder zum Beispiel an der Gesamtkonferenz oder Schulkonferenz teilnehmen. Da in diesen Konferenzen auch die Schüler einer Schule vertreten sein sollen, mussten die SV-Mitglieder zunächst einmal recherchieren, welche Aufgaben diese Gremien haben, wer ihnen angehört und wann diese tagen. Nach der Recherche am Computer, stellten alle ihre Ergebnisse vor. Am Ende dieses Teils wurden dann aus den Reihen der KlassensprecherInnen und deren VertreterInnen und den Schülersprecherinnen die einzelnen Mitglieder für die Gremien gewählt.

Nach einer Abschlussrunde war der Tag schnell zu Ende.

Es werden weitere SV-Sitzungen folgen, in denen Workshops zur aktiven Gestaltung des Schullebens angeboten werden und die Schülerinnen und Schüler rethorisch geschult werden.

 

Julia Kistella, Frau Martin

 

 

 

 

Jan 282016
 

Am Donnerstag, den 21.01.2016 und Montag, den 25.01.2016 unternahmen wir, die Klasse 9d, aber auch die Klassen 8a und 8b mit ihren Klassenlehrern einen Ausflug zur LEVO Bank in Lebach, wo Frau Raimondo für uns ein Bewerbertraining arrangiert hatte.


Dort angekommen wurden wir sehr freundlich empfangen und auch schon von A. Zöhler erwartet, der mit uns das Bewerbertraining durchführte.
Nach einer kleinen Begrüßungsrunde konnte das Bewerbertraining starten. Wir erhielten zahlreiche, informationsreiche Tipps und Tricks rund um das Thema Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, das richtige Foto, die richtige Kleidung und vieles mehr.

Er demonstrierte uns den richtigen Händedruck und erklärte uns die für ein Vorstellungsgespräch passenden Benimmregeln und was das Gastgeberrecht bedeutet.
Dann kamen wir zum praktischen Teil des Bewerbertrainings und starteten mit einem Einstellungstest. Dieser enthielt viele verschiedene Fragen zu den Themen, Politik, Geschichte, Mathematik und Rechtschreibung  und war gar nicht so leicht, wie manche vorher vielleicht dachten. Nach einer kleinen Verschnaufpause mit Brezeln und Getränken von der LEVO Bank wurde mit einer Schülerin ein Rollenspiel durchgeführt, um den Schülern zu demonstrieren, wie ein Vorstellungsgespräch abläuft.
Nach zwei Stunden war das Training zu Ende und die Klassen gingen mit neuem und nützlichem Wissen rund um das Thema Bewerbung zurück in die Schule.

Alisha Herrmann, 9d

 

Die SaarLandFrauen besuchen uns

 Allgemein, Projekte  Kommentare deaktiviert
Jan 042016
 

Die Landfrauen zu Besuch in den Klassen 5a und 5b

landfrauen20151

Am 14.12.2015 lernten die Schülerinnen und Schüler der beiden 5er Klassen, wie ein gesundes Frühstück aussieht. Frau Judith Giese, Vertreterin der SaarLandFrauen, brachte den Schülern kindgerecht mit Hilfe einer Ernährungspyramide näher, welche Nahrungsmittel besonders gut für uns sind. Die Kinder durften anschließend aus Sahne selbst Butter herstellen. Auch ein Obstsalat und belegte Brote gehörten zum Angebot. Der Renner waren allerdings die Pinguine, die aus Trauben, Karotten und Frischkäse gezaubert wurden. Zum Trinken durfte natürlich frische Milch nicht fehlen. Nach dem gemeinsamen Verzehr des leckeren Frühstücks waren sich alle einig, dass man dies öfter machen sollte. Vielen Dank noch einmal an Frau Giese für ihr Engagement.

Text und Fotos: Martina Nehren

Jan 042016
 

Weihnachtsfeier der Lese-AG

weihnachtsfeier
Lesen ist langweilig? Das denkst aber auch nur du. Im Rahmen der Lese-AG wirst du erleben, dass Lesen auch Spaß machen kann.

kekse

Text und Fotos: Martina Nehren

Wir basteln z.B. Lesezeichen, lesen uns gegenseitig spannende oder auch lustige Geschichten vor und bedauern häufig, dass eine Stunde sooo schnell verfliegt. Sogar eine Weihnachtsfeier wurde veranstaltet, bei der es viele Leckereien gab.

 

Nov 162015
 
der Kinder- und Jugendbuchautors Manfred Theisen

der Kinder- und Jugendbuchautors Manfred Theisen

Am 03.11.2015 nahm die Klasse 9d der Theeltalschule Lebach an einem Schreibworkshop zum Thema „Heimat in der Fremde“ unter der Leitung des Kinder- und Jugendbuchautors Manfred Theisen aus Köln teil.
Ziel des Workshops war die gemeinsame Auseinandersetzung von Schülern mit und ohne Migrationshintergrund mit ihrem individuellen Begriff von Heimat.

 

Unser Verein ist unsere Heimat

Unser Verein ist unsere Heimat

Hierbei waren die Schüler aufgerufen, etwas mitzubringen, das sie persönlich mit Heimat assoziieren. Die vorgestellten Gegenstände reichten von Fotos über Glücksbringer bis hin zu typisch saarländischen Lebensmitteln. Manfred Theisen unterstützte die Schüler beim Verfassen und anschließenden Aufnehmen von Texten zum Thema Heimat auf Tonträger.

 

Tiere sind meine Heimat

Tiere sind meine Heimat

Die Ergebnisse des Workshops sollen in einem zweiten Teil der Öffentlichkeit präsentiert werden. Das Projekt soll dem kulturellen Austausch zwischen Jugendlichen – auch verschiedener Alterstufen – sowie der Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund dienen.

20151103_103810

 

 

 

 Posted by at 07:09

Theeltalschule goes Pi:Saar!

 Allgemein, Projekte  Kommentare deaktiviert
Nov 122015
 

comp_WK260996Nov 26 2014

Kennt ihr schon die Robotik-AG „Roberta“ von Frau Redeker? Nein? Dann wird es Zeit, dass ihr sie kennenlernt! In der AG bauen die Schüler kleine Legoroboter zusammen und programmieren diese. Fragen wie „Wie hören Roboter?“ oder „Können Roboter Farben erkennen?“ werden dabei untersucht und beantwortet. Natürlich kosten diese Roboterbausätze viel Geld. Unsere Schule nimmt daher an dem Projekt „Pi:Saar“ der Cosmos-Direkt Versicherung teil und möchte zur Unterstützung der Robotik-AG 10000 Euro gewinnen. Dazu ist es notwendig, dass möglichst viele Sterne vergeben werden.

Über den Link https://www.pi-saar.de/projekte-bewerten/94 kommt ihr direkt auf unser Projekt.
Anschließend müsst ihr auf „Dieses Projekt unterstützen“ eine gültige Mailadresse eingeben. Ihr erhaltet dann von Pi:Saar eine Mail, die noch bestätigt werden muss. Danach ist eure Stimme erst gültig. Der Abstimmungszeitraum endet am 30.11.15.

Wichtig ist noch, dass ihr keine Mailadressen benutzt, die nur zur Abstimmung generiert wurden. Dies wird nach Ende des Abstimmungszeitraums geprüft, und alle diese Mails werden gelöscht. Helft uns, damit wir noch mehr Roboter anschaffen können und stimmt alle mit ab! Teilt es euren Freunden und Verwandten mit, nur so haben wir eine Chance, zu gewinnen!

 Posted by at 09:31
Nov 122015
 

“Faire Schulklasse–Klasse des Fairen Handels”

IMG_6914 (002) Foto: Lara Kühn
Schon seit dem Schuljahr 2014/15 beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler der damaligen Klassen 7a und 7b der Theeltalschule Lebach intensiv mit der Frage: „Welchen Beitrag kann ich zu einer gerechteren Welt leisten? Vielleicht kann ich schon etwas verändern, wenn ich bewusster einkaufe?“
So war die Idee der Fairen Schulklasse geboren.
Fr. Raimondo und Fr. Redeker nehmen Kontakt zu Fr. Mbindyo von der Fairtrade Iniative Saarbrücken auf.
Nun konnten einige Projekte in der Schule durchgeführt werden, allen voran der regelmäßige Verkauf von Fair-Trade Produkten.
Die Belohnung für ihre Mühe erhielten die fleißigen Schülerinnen und Schüler im Juli 2015 bei einem Festakt im Saarbrücker Schloss:
Sie durften ihre Auszeichnung als “Faire Schulklasse” in Empfang nehmen.
Mit der erfolgreichen Teilnahme an dem Schulprojekt haben die Schülerinnen und Schüler bewiesen, dass Fairer Handel Spaß machen kann und das Wir-Gefühl gestärkt!

Im September folgt dann auch schon die nächste Auszeichnung:
Unser Landrat Patrik Lauer sowie der Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Untere Saar Jürgen Pohl und der Bürgermeister Klauspeter Brill besuchen die beiden Klassen in der Theeltalschule und bedanken sich persönlich, für die erfolgreiche Teilnahme an dem Schulprojekt.
Sie danken auch der Konrektorin Frau Redeker und der Lehrerin Frau Raimondo für die Unterstützung.

Stolz präsentieren die beiden Klassensprecher die gerahmten Urkunden und eine weitere Anerkennung des Landkreises für den tollen Erfolg.
Unser Bürgermeister Hr. Brill berichtet , dass die Theeltalschule bisher die einzige in Lebach Schule mit einer Fair-Trade Klasse ist.

Natürlich will die Schulgemeinschaft auf diesem Weg weiter gehen und strebt die Anerkennung als Faire Schule an.

Faire-Schulklasse 7a 7b-Lebach (002)

Auszug aus die Woch: 28. September 2015
Die Vertreter der Preisträgerklassen mit ihren Lehrern empfingen Jürgen Pohl, Bürgermeister Klauspeter Brill und Landrat Patrik Lauer (hinten von links) am Fair-Trade-Verkaufsstand. Foto: Lara Kühn

 Posted by at 09:19