Mountainbiken

 

Mountainbiken an der ERS Lebach
Eine besondere Tradition an der Theeltalschule: Bewegung und Natur in Einklang bringen

Mountainbiken in der Projektwoche

 

Übersicht

Schuljahr 2012/13

Schuljahr 2011/12

Schuljahr 2010/11

Schulmeisterschaft 2010

Schuljahr 2009/10

Schulmeisterschaft 2009

Schuljahr 2008/09

Schulmeisterschaft 2008

Schuljahr 2007/08

Schulmeisterschaft 2007

Schuljahr 2006/07

Schulmeisterschaft 2006

Projekttage 2006

Schuljahr 2005/06

Schulmeisterschaft 2005

Schulmeisterschaft 2004

Schulmeisterschaft 2003

 

Alles Grau in Grau. Nieselregen. Eklig kalt. Frühjahr 1997. Der Parkplatz am Stausee Losheim ist noch fast auto- und menschenleer. Sind wir überhaupt für das Rennen zugelassen? Wir haben keine Bestätigung erhalten. Bei der Anmeldung erfahren wir, daß alles in Ordnung ist. Startunterlagen werden in Empfang genommen: Teilnehmerliste, Startnummern, Kabelbinder… Es wird ernst: "Kette rechts und los!" – kein geflügeltes, sondern ein "geöltes" Wort unter Mountainbikern: Kette auf den unteren Ritzeln (Zahnrädern) bedeutet: schnell fahren können. 10-Stunden-Rennen in Losheim.


Die Kreisrealschule Lebach nimmt an dieser Veranstaltung teil: das erste Rennen auch für Schulmannschaften. Es ist die Geburtsstunde der Mountainbike-AG. In den folgenden Jahren findet dieses Angebot an der Schule regen Zuspruch. Es gab und gibt immer noch Jungen und Mädchen, denen ist es nicht zu viel, sich zu bewegen, und zwar lange und ausdauernd. Über die Vorteile dieser Aktivität braucht heute eigentlich nicht mehr diskutiert zu werden, sie sind klar: Fitness, Steigern der Leistungsbereitschaft, Umwelt und Natur schätzen lernen, Erfolgserlebnisse, Steigerung des Selbstwertgefühls…
In dieser ersten Stunde waren mit dabei: Tino Kipping, Mirco Fritz, Jonas Martini, Sebastian Schu, Kristian Lang, Dominik Gora.


In den folgenden Jahren nahm die Schule regelmäßig an den 10-Stunden-Rennen in Losheim teil. Drei oder vier Leute bilden ein Team und fahren 10 Stunden lang einen 4 km langen Rundkurs. Einer muss immer auf der Strecke sein. Nach jeder Runde wird gewechselt, per Handschlag in der Wechselzone im Zielbereich. Für die meisten Schüler ist es die erste Rennerfahrung, zwei aus der Gruppe kennen diese Herausforderung schon aus ihrem Radsportverein. Nach einer Runde heißt es ausruhen, Flüssigkeit auffüllen, essen. Und bei diesem oft kalten Wetter: sich warm halten. Die schnellsten Biker brauchen für eine Runde 11 Minuten, andere mindestens doppelt so lange. Jeder Fahrer hat an einem solchen Tag ca. 70 Minuten insgesamt zu fahren.


Ein besonderer Höhepunkt: World Cup der Mountainbiker 2000 in St. Wendel. Im Rahmen dieser internationalen Veranstaltung fand auch ein Schülerrennen statt, das sich die Lebacher nicht entgehen ließen. Besonders der bunte Rahmen der Veranstaltung war interessant: große Ausstellung, die Rennen der Profis und der hautnahe Kontakt mit der Weltelite des Mountainbikens.
Seit 2003 gibt es die Saarländischen Schulmeisterschaften im Mountainbiken.
Zwei Teams der ERS Lebach nehmen erfolgreich an dieser tollen Veranstaltung rund um das Schloss Dagstuhl teil. Die Teams belegten den 2. und 4. Platz in der Mannschaftswertung. Über 400 Schülerinnen und Schüler aus 16 saarländischen Schulen nahmen an diesem Wettbewerb teil. Für die ERS Lebach waren es: Manuel Mees, Marc Salina und Christian Kirch, Kai-Nicolas Steimer, Jannik Kühn und Andreas Engel.


Angesprochen und oft mit dabei in den Arbeitsgemeinschaften sind Mädchen, die ihre Geschicklichkeit und Ausdauer trainieren und unter Beweis stellen können. Die AG trifft sich in der Regel nachmittags ein Mal in der Woche und unternimmt kleiner und größere Touren durch die Lebacher Wälder. Natürlich gehört ein Fahrtechniktraining immer dazu: Wie komme ich über diesen Baumstamm ohne abzusteigen? Diesen Berg soll ich hochfahren? Oh, das ist mir zu steil! Selbstüberwindung, Ausdauer, Mut, Gelassenheit gehören ebenso dazu wie das funktionierende Rad und die passende Kleidung. Und natürlich wird Sicherheit ganz groß geschrieben. Wer ohne Helm kommt, wird nach Hause geschickt oder bekommt von Herrn Martini, der die AG auch seit zehn Jahren leitet, einen Ersatzhelm verpasst.


Um auch sporadisch und kurzzeitig Interessierten die Möglichkeit zu geben, das Mountainbiken als faszinierende Sportart kennen zu lernen, gibt es in den Projektwochen der ERS Lebach regelmäßig ein Angebot dazu. Eine Woche Mountainbiken: Bewegung, Natur und Spaß pur.
In diesem Schuljahr sind besonders die jüngeren SchülerInnen angesprochen. Auch Mädchen und Jungen der Klassen 5 und 6 sind interessiert und können durchaus Mountainbike fahren. Wer noch einsteigen will: Mountainbike-AG an der ERS Lebach.

 Posted by at 12:18