Börsespiel

 

 

 

Schuljahr 2011/12
…zum Internetportal
Zwei von unseren drei Gruppen kamen in die Wertung und konnten gute Ergebnisse erzielen:

 

Gruppenname/SLS/Land/Bund/Ergebnis
Theeltaltussis 12/69/3579/52100 €
Funpiraten 39/261/14186/49580€

 

 

Schuljahr 2010/11
The same procedure as very year: Informieren, kaufen, verkaufen, gewinnen, verlieren, weinen, klatschen .. wie die Großen an der Börse.
Wir waren mit folgenden Gruppen dabei, die Ergebnisse waren mittelprächtig:
Name / Platz SLS / Platz Land / Depotwert
Gummibärenbande / 67 / 289/ 15642 / 52.009 €
Knops Kult Liga / 72 / 322 / 17944 / 51.458 €
Knackies / 108 / 591 / 31025 / 48.506 €
Im Kreis Saarlouis haben 113 Scülergruppen mitgemacht…

 

 

Schuljahr 2009/10
Gelaufen: das Spiel ums große Geld. Die ERS Lebach war mit zwei Wirtschaftskundegruppen der Kl. 10 dabei.
Das Grundkonzept wie gehabt: Die Teilnehmer schließen sich in Teams zusammen und erarbeiten eine Strategie für ihr Depot und ihr Startkapital (Schüler 50.000 Euro). Gemeinsam entscheiden sie, welche der 175 zur Auswahl stehenden Wertpapiere die Erfolg versprechenden sind und wie lange sie im Depot gehalten werden. Dabei erweitern die Teilnehmer ihr wirtschaftliches Grundwissen, lernen, wo man sich Informationen über Börse, Aktien und Unternehmen beschafft und wie diese zu bewerten sind.
Über 50 000 Schülergruppen haben wieder mitgemacht.

 

Die Ergebnisse:
Gruppe / Platz KSK Saarlouis / Platz Land / Platz Bund / Depot
No Name GmBh / 71 / 325 / 17 550 / 49 586 €
ERS-Zocker / 109 / 590 / 30 279 / 44 704 €

 

 

Schuljahr 2007/08

Wiso-Gruppe Fullhouse auf Platz 8 beim Börsespiel

Drei Monate lang immer bei der Stange bleiben! Keine einfache Aufgabe für die fünf Wiso-Gruppen, die beim diesjährigen Börsespiel mitgemacht haben. Es galt 50.000 € in Aktien anzulegen – und Gewinne einzufahren.

Die Gruppe Fullhouse (Dominik Hans, Alexander Ettelbrück, Michael Eisenbarth, Daniel Geibig und Julia Quinten) hat dies geschafft: Es wurden über 53.000 Euro daraus. (Zum Vergleich: Bundessieger 65.000 €)

Sie konnten damit auf Kreisebene den 8. Platz belegen. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass 160 Gruppen ebenfalls angetreten sind.

Seit 1981 führen die Kreissparkassen in Deutschland dieses Spiel schon durch, mit zunehmendem Erfolg. Die ERS ist über zwanzig Jahre mit ihren Wirtschaftkundegruppen dabei. 2003 konnten wir sogar den zweiten Platz belegen.

 

Wie funktioniert das Spiel?

Die Teilnehmer schließen sich zu Spielgruppen zusammen. Für jede Spielgruppe wird ein Wertpapier-Depot mit einem fiktiven Startkapital eingerichtet. Über einen Zeitraum von ca. 10 Wochen können Käufe und Verkäufe aus einer Auswahl von realen Wertpapieren getätigt werden. Ziel ist es dabei, den Depot-Wert möglichst zu vermehren. Abgerechnet wird zu den realen, aktuellen Kursen. Die Spielgruppen versenden ihre Orders via Internet oder übergeben sie schriftlich den Sparkassen. Alle Abrechnungen erfolgen im Zentral-Computer der Sparkassen- Börsenspiel- Zentrale in Stuttgart. Wer sind die Gewinner? Sieger unter den teilnehmenden Spielgruppen ist, wer am letzten Börsentag mit seinem Spielkapital durch geschickte Anlagen den höchsten Gewinn erzielt hat. Diese Spielgruppen werden mit Reise-, Geld- oder Sachpreisen ausgezeichnet. Gewinner an Erfahrung im Umgang mit Wertpapieren sind alle Teilnehmer! Veranstalter sind die Sparkassen. Die Teilnahme für Schülerinnen und Schüler ist kostenlos.

 

Die Daten für 2007:

* Start: 01. Oktober 2007

* Halbzeit: 13. November 2007

* Ende: 11. Dezember 2007

* Startkapital: 50.000 Euro

* Währungen: Euro / Britisches Pfund (GBP)

* Anzahl Wertpapiere: 175

* Börsenplätze: Frankfurt, Paris, Madrid, Mailand, Wien und London

Die Wiso-Gruppe der Klassen 10 ist mit vier Gruppen dabei: Commonwealth / (B)ur-Pils / Die Ludolffs / Full House

 

 

Börsespiel 2006/07

Wer konnte die 50 000 Euro halten? Wer hat mehr daraus gemacht? Es war keine einfache Aufgabe, drei Monate lang dieses Geld in Aktien zu investieren – ohne Verluste zu machen…

Die Platzierungen:

Name / Saarlouis / Saarland / Bund / Endsumme €

Overlive / 79 / 304 / 15 041 / 50 437

Davids Clan / 134 / 529 / 27 675 / 49 046

Teletubies / 137 / 541 / 28 228 / 48 924

Ghost Wisperer / 144 / 562 / 29 144 / 48 663

 

 

Börsespiel 2005/06

Das Rennen um die Millionen ist gelaufen. Ein harter Kampf. Übrig geblieben sind immerhin 2 700 €. So viel Gewinn machte die beste Wiso-Gruppe der ERS Lebach beim diesjährigen Börsespiel. Einsatz: 50 000 €. Damit konnten die Teilnehmer drei Monate lang an der Börse zu realen Aktienkursen spekulieren. Die Bifis waren mit ihrem Gewinn auch die beste Realschule im Kreis Saarlouis.

Die Platzierungen:

Name / Saarlouis / Saarland / Bund / Endsumme €

Bifis / 20 / 79 / 4316 / 52 743 €

Hueddemania / 24 / 98 / 5680 / 52 284 €

Die Kassierer / 59 / 274 / 17 184 / 50 214 €

Fanta 5 / 90 / 408 / 24 248 / 49 557 €

The Goldminers / 94 / 421 / 24 633 / 49 500 €

Money Maker / 104 / 458 / 26565 / 19 172 €

Die Bonzen / 107 / 466 / 27 036 / 49 070 €

Glücksbärchen / 117 / 498 / 28568 / 48 718 €

Scheeters / 124 / 522 / 30308 / 48 177 €

letzter Platz Saarlouis Wallstreet / 149 / 590 / 33 720 / 42 788 €

 

 

Börsespiel 2004/05

Vier Teams der ERS waren auch in diesem Schuljahr wieder dabei. Im Fach Wirtschaftkunde werden die Grundlagen gelegt, Strategien besprochen und Aktien gekauft bzw. verkauft.

Unsere Teams und die Ergebnisse:

Gruppe / Saarlouis / Saarland / Deutschland / Summe

Pink Panthers / 13 / 24 / 2 738 / 52 771 €

MLPD / 22 / 77 / 5505 / 51 768 €

Mauerhupser / 61 / 225 / 15 190 / 50 096

Nameless / 109 / 437 / 29337 / 47 339 €

 

 

Börsespiel 2003/04

Vier Teams der ERS sind auch in diesem Schuljahr wieder dabei. Im Fach Wirtschaftkunde werden die Grundlagen gelegt, Strategien besprochen und Aktien gekauft bzw. verkauft.

Unsere Teams:

FNAH Grüne

Die Schwenker

Die Schlümpfe

AK 04

Von unseren Gruppen hat Ak 04 beim Wettbewerb am besten abgeschnitten: Platz 20 im Kreis Saarlouis (bei 140 Gruppen) mit einem Kontostand von 55.291 €.

 

 

Börsespiel 2002/03

Wiso-Gruppe Panzerknacker auf Platz 2 im Kreis SLS und Platz 7 im Saarland

Kevin, Anika, Julia und Gabriel bei der Preisverleihung in der KSK Saarlouis am 11.02.03

 

Die Panzerknacker 007 auf dem "Börsentripp"

Möglichst viele Aktien billig zu kaufen und dadurch große Gewinne zu machen, das war unser Motto beim Planspiel Börse der KSK – Saarlouis. Anika Hobler, Julia Kunze, Kevin Ludwig und Gabriel Pfeffler, die Panzerknacker 007, landeten so auf Platz 2 Kreis Saarlouis und auf Platz 7 im Saarland.

Die Aufregung war groß, als wir zur Siegerehrung der KSK nach Saarlouis eingeladen wurden, doch durch unseren freundlichen Wirtschafts-/Sozialkundelehrer Herrn Martini wurden wir gut betreut. Außer uns wurden noch weitere neun Gruppen, wie z.B. die Börsentiger auf Platz 1 oder der Vegetarische Obstsalat des Johannes Kepler Gymnasiums aus Lebach geehrt. Unter anderem waren die Presse der Saarbrücker Zeitung und die Chefs der Sparkasse, die die Ehrung leiteten, dabei. Nach dem großen Auftritt zeigten sie ihre Gastfreundlichkeit mit einem kleinen Buffet. Mit glücklichen Gesichtern verließen wir die Ehrung als Zweitplatzierte mit einem Scheck über 200 Euro. Dies war ein sehr aufregender Tag, den wir so schnell nicht vergessen werden! (Anika Hobler , Julia Kunze)

Mit 5 Gruppen waren die Lebacher Wirtschaftskundler dabei. Von Oktober bis Dezember konnten mit einem Startkapital von 50 000 Euro Aktien gekauft und später wieder verkauft werden.

45 000 Gruppen haben vergangenes Jahr mitgemacht. Nach drei Monaten wird abgerechnet. Im Kreis Saarlouis werden die ersten zehn Plätze mit Geldpreisen geehrt.

Platzierungen:

SLS * Saarland * Bund * Summe € * Gruppe

2 * 7 * 556 * 71034 * Panzerknacker

50 * 182 * 15449 * 51476 * Börsenhäcker

67 * 272 * 22837 * 49797 * Jack Herer

80 * 325 * 26400 * 49006 * Winters

82 * 341 * 27617 * 48588 * Saarholz Börsenclub

 

 Posted by at 16:59