Besinnungsraum

 

Seit dem Schuljahr 2007/2008 gibt es an unserer Schule einen Besinnungsraum. Es ist der ehemalige Biologienebenraum im ersten Stock. Auf der Tür hängt ein Schild! Die Idee eines solchen Raumes gründet auf folgenden drei Regeln:

  1. Jeder Schüler / jede Schülerin hat das Recht ungestört zu lernen.
  2. Die Lehrer und Lehrerinnen haben das Recht ungestört zu unterrichten.
  3. Jeder muss die Rechte der andern achten.

Um jedem Schüler und jeder Schülerin die Chance zu geben, ungestört lernen zu können, und um jedem Lehrer und jeder Lehrerin die Möglichkeit zu bieten, ungestört Unterricht zu erteilen, gibt es jetzt an unserer Schule – wie übrigens schon an vielen

anderen Schulen – einen Besinnungsraum. Diejenigen werden ihn besuchen, die den Unterricht trotz Ermahnung stören. In diesem Raum haben die störenden Schülerinnen und Schülern die Chance, ihr störendes Verhalten im Unterricht zu überdenken. Dazu bekommt der Schüler/die Schülerin ein Blatt mit entsprechenden Fragen ausgehändigt. Auch ein klärendes Gespräch mit dem Besinnungsraumlehrer ist möglich. Sind die Fragen zufrieden stellend beantwortet, wird der Schüler/die Schülerin in den Unterricht zurück geschickt.

Nach vier Besuchen im Besinnungsraum werden die Eltern zu einem Gespräch eingeladen, nach sechs Besuchen findet eine Klassenkonferenz statt, die über eine Erziehungsmaßnahme entscheidet.

Sollte der Besinnungsraum nicht mit einem Lehrer besetzt sein, gibt es auf dem an der Tür hängenden Zettel eine Information, wohin sich der Schüler/die Schülerin zu begeben hat.

 

 

Formulare zum Downloaden

Rückkehrplan 1-3

Rückkehrplan 4-5

Rückkehrplan 6

Einladung zum Elterngespräch

 Posted by at 11:27