Ihr Erslebach Shop

Scheherazades Low Carb Rezepte
8,40 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Orientalische Rezepte - das sind kulinarische Köstlichkeiten aus 1001 Nacht. Auch hier in Deutschland hat die orientalische Küche viele Anhänger gefunden. In der Einleitung erzählt die Autorin kurz die Geschichte von Scheherazade. Sie basiert auf einer alten persischen Märchensammlung mit dem Namen „Hezâr Afsâna, Tausend Mythen“. Im Anschluss folgen 40 Rezepte und Infos. Mit ihren Gerüchen von Safran, Cayennepfeffer, Zimt, Kurkuma und Koriander ist die orientalische Küche ein wahres Feuerwerk für unsere Sinne. Es werden Mandeln, Feigen, Datteln, Pistazien und Hülsenfrüchte verwendet. Bohnen, Linsen, und Kichererbsen dienen als Grundnahrungsmittel. Die orientalische Küche ist einfach märchenhaft. Dieses Kochbuch gehört zu der Buchreihe „Scheherazade“. Idee, Buchcovergestaltung und Satz: © 2014 Autorin „Jutta Schütz“ und ist auch für Diabetiker geeignet. Jutta Schütz wurde 1960 in Lebach (Saarland) geboren. Seit ihrem ersten Buch „Plötzlich Diabetes“ gilt die Autorin bei Kritikern als Querdenkerin. 2010 startete sie mit ihren Gesundheitsbüchern ihr Pilotprojekt in Bruchsal und später bei der VHS in Wolfsburg. Als Journalistin schreibt Schütz für Gesundheit, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment und Medien, sowie für verschiedene Zeitungen interessante Presseartikel. Mehr Infos finden Sie auf der Webseite der Autorin. http://www.jutta-schuetz-autorin.de/

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Der lachende Tod (MP3-Download)
5,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Derneue Fall für die Saarlouiser Kommissare Kathrin Krämer und Michel Paquet ist zuerst gar keiner:DerGewürzhändler Lothar Dude hatte einen tödlichen Unfall, in seiner brandneuen Limousine fuhr er auf schnurgerader Straße gegen einen Baum. Krämer findet das verdächtig, die Autopsie fördert tatsächlich einen erstaunlichen Befund zutage: Dude hatte eine Überdosis Safran intus. Selbstmord? Mord? Die Ermittlungen um den Gewürzhändler und den mörderischen Safran bringen Paquet und Krämer mit einem Frauen-Kochklub in Kontakt, denn im Saarland gilt mit gutem Grund das Motto "Hauptsach gudd gess" (Hauptsache, gut gegessen). Aber heißt das im Fall Dude auch "Hauptsache, gut gemordet"? Zur Autorin: MadeleineGiese, geboren 1960 in Lebach/Saar. Studium anderHochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main. 1982 bis 2001 diverse Schauspiel-Engagements in Süddeutschland, seit 2002 freiberuflich. Seit 1987 Textbeiträge für Kabarett, Rundfunk und Theater, v. a. aber Kriminalromane. Aus ihrer Feder stammen bisher fünf ARD-Radiotatorte, die vom Saarländischen Rundfunk produziert wurden. Regie: Stefan Dutt, Ton und Technik: Johanna Fegert und Sonja Röder. Musik: Stefan Scheib. Ein Krimi aus der Reihe "ARD RadioTatort".

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Babysitter, 66839
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ich biete meine Dienste als Babysitter an. Ich gehe in Lebach auf das Gymnasium und bin flexibel.

Anbieter: HalloFamilie
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Fauna der Gaskohle und der Kalksteine der Perfo...
46,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Von Deutschland ist der lang aus Lebach bekannte Haifisch hierher zu stellen, welcher nun den Namen Pleuracanthus sessilis führen muss und obzwar er vielfach unter dem Namen Xenacanthus Decheni angeführt wurde, er weder mit der Gattung Xenacanthus noch mit der Art Decheni etwas identisches hat. Das Alter der Gattung betreffend, so trat Pleuracanthus viel früher auf als Xenacanthus, nämlich im ersten Fische führenden Horizonte unserer Permformation in dem von Nyran. Sie kommt dann auch sparsam im zweiten Horizont von Kounova vor und sie kommt auf denselben Platten in Ruppersdorf und in Oelberg bei Braunau neben dem Xenacanthus Decheni vor. Dagegen ist von der Gattung Xenacanthus im ersten und zweiten Horizont keine Spur vorhanden und tritt diese Gattung erst im dritten Horizont in dem von Braunau auf. Um dem Leser Gelegenheit zu einer gerechten Beurteilung der gebotenen Zeichnungen und der restaurierten Figuren zu ermöglichen, will ich hier eine genaue Schilderung des Vorganges geben, wie das sehr schwierige Material bearbeitet wurde. Ich tue es auch aus dem Grunde, um meine verehrten Herren Kollegen in Deutschland und Frankreich aufmerksam zu machen, dass man nicht so billig wegkommt, wenn man diese alten Haifische genau studieren will und es durchaus nicht hinreicht, die Exemplare einem Künstler zur Darstellung zu überlassen.' [...] Dieses Buch über die Fauna der Gaskohle und der Kalksteine der Performation Böhmens befasst sich mit Haifischen (Selachii) und ist ein unveränderter Nachdruck der Originalausgabe von 1883. Illustriert mit über 130 historischen Zeichnungen und Abbildungen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Das Lebach-Urteil und die Zusammenarbeit von Pr...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Lebach-Urteil und die Zusammenarbeit von Presse und Justiz ab 12.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Janson, H: Köllertalbahn Völklingen-Püttlingen
19,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Tausende Köllertaler säumten die Strecke, als im September 1985 der letzte Sonderzug der Köllertalbahn unter den Klängen von „Muss i denn, muss i denn zum Städtele hinaus“ den Bahnhof Lebach in Richtung Völklingen verließ. Wehmütig nahmen sie Abschied von „ihrer“ Bahn, die seit der Eröffnung im Jahre 1911 über sieben Jahrzehnte das wichtigste Verkehrsmittel im Tal war. In ihren besten Zeiten beförderte die Köllertalbahn täglich tausende Arbeiter zu den Gruben Dilsburg und Viktoria sowie „uff die Hütt“ in Völklingen und bewältigte große Holz- und Kohletransporte. Der renommierte Heusweiler Autor, Heimat- und Verkehrsexperte Karl Heinz Janson dokumentiert auf über 210 Bildern und mit kenntnisreichen Texten Bau, Betrieb und vorläufiges Ende der Bahn. Die aus seinem eigenen Archiv sowie den Sammlungen zahlreicher Eisenbahnfreunde stammenden Fotos vermitteln einen lebendigen Eindruck vom Alltag auf und entlang der 22 Kilometer langen Strecke. Auch wenn längst keine von Dampfloks gezogenen Züge mehr durch den Heidstock-Tunnel und über den Eiweiler Viadukt fahren, gibt es für die alte Strecke doch eine Zukunft: Voraussichtlich 2011, im 100. Jubiläumsjahr der Köllertalbahn, wird auf einem Teil der alten Trasse die neue Saarbahn fahren.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Nur ein kleines Stück Papier...?
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Geschichte des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs (ÖPNV) der Stadt Saarbrücken wurde schon einiges publiziert (siehe Literaturhinweise im Anhang), daher soll dem Leser zur Einführung nur ein kurzer Überblick dienen.Während die Eisenbahn bereits seit den 1850er Jahren auch das Gebiet der heutigen Stadt Saarbrücken (damals auf dem Gebiet der Stadt St. Johann) angebunden hat, entwickelte sich der städtische Nahverkehr erst einige Jahrzehnte später. Zunächst durch private Firmen betrieben, begann die Geschichte des Saarbrücker ÖPNV mit der Dampfstraßenbahnlinie "St. Johann - Louisenthal" Ende 1890. Im Jahre 1892 wurde die Gesellschaft für Straßenbahnen im Saartal AG (GSS) gegründet, die den Betrieb übernahm. Sie besteht bis heute, wenn auch nicht mehr als Betreiber des städtischen Bus- und Bahnverkehrs. 1899 wurde die Dampfstraßenbahn auf elektrischen Betrieb umgestellt, elektrifiziert und neue Strecken eröffnet. Getrieben durch die Industrialisierung und das damit verbundene Bevölkerungswachstum, wurde das Netz an Straßenbahnlinien stetig erweitert und erreichte in den 30er Jahren seine maximale Ausdehnung. Die Strecken nach Heusweiler und Ensheim/Ormesheim wurden bis in die späten 30er Jahre sogar von eigenen Straßenbahnbetrieben (Riegelsberger Straßenbahn AG und Saarbrücker Klein- und Straßenbahn AG) bedient, bevor die GSS diese übernahm. Die Endstationen der Straßenbahnlinien lagen in Heusweiler, Spiesen, Ensheim, Ormesheim, Schafbrücke, St. Arnual, Gersweiler, Luisenthal, an der Goldenen Bremm und am Rotenbühl. 1925 kamen die ersten Omnibuslinien hinzu.Der Zweite Weltkrieg verhinderte eine weitere Netzausdehnung. Nach dem raschen Wiederaufbau wurden erste Straßenbahnstrecken stillgelegt und auf Omnibus umgestellt. Auf den Linien zum Bürgerhospital und nach Heusweiler gab es von 1948 bzw. 1953 bis 1964 sogar den elektrischen Oberleitungsbus ("Trolleybus"). Im Folgejahr seiner Stilllegung rollte auch die letzte Straßenbahn auf den Linien 5 und 11 am 22.5.1965 durch die Stadt. Die Motorisierung und die auto-affine Politik der politisch Verantwortlichen sowie die verpasste Modernisierung des Straßenbahnnetzes führten zu einer vollständigen Konzentration des städtischen ÖPNV auf den Omnibus. Dessen Netz wurde dichter und dichter. Anfang der 70er Jahre kamen die ersten Gelenkbusse zum Einsatz. Dennoch sanken die Fahrgastzahlen weiter. 1986 wurde das Tarifsystem und 1988 das Liniennetz reformiert, womit der Rückgang umgekehrt werden konnte. Ende 1991 wurde die historische Entscheidung zur Wiedereinführung des städtischen Schienenverkehrs getroffen. Am 24.10.1997 verkehrte die erste Zweisystem-Stadtbahn von Malstatt bis Sarreguemines. Schrittweise wurde sie verlängert. Seit 2014 ist die Linie 1 bis Lebach komplettiert. Bereits seit 1997 übernahm die neue Saarbahn GmbH den Betrieb der Stadtbahnlinie, bevor sie von der GSS auch den gesamten Busbetrieb übernahm. 2005 wurde der Saarländische Verkehrsverbund (saarVV) gegründet, der von nun an das Sortiment und die Preise der Fahrscheine bis heute saarlandweit einheitlich regelt.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Straßenbahnen im Saarland
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit rund 160 größtenteils unveröffentlichten Aufnahmen wecken Roland Priester und Stephan Lücke nostalgische Erinnerungen an die Straßenbahnbetriebe im Saarland. Die Bilder dokumentieren Geschichte und Betriebsalltag der Saarbahn zwischen Saargemünd und Lebach sowie der Straßenbahnbetriebe in Saarbrücken, Neunkirchen, Saarlouis und Völklingen. Ein Muss für alle Straßenbahnfreunde.

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Hartmann Hm Tweed Collection Legacy Weekender R...
Unser Tipp
670,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Tweed Collection von Hartmann macht Tweed zum Trend. Das wasserabweisende Finish sorgt für Schutz und das hervorragende Design macht die Tasche zum idealen Reisebegleiter.

Anbieter: WELOVEBAGS.de
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
71703 Kräftemessen mit dem Donner-Jet
Beliebt
29,99 € *
zzgl. 1,99 € Versand

Mit diesem überarbeiteten LEGO® NINJAGO® Legacy Set können Kinder spannende Szenen aus den ersten Staffeln der TV-Serie „Meister des Spinjitzu“ nachstellen. Kräftemessen mit dem Donner-Jet von LEGO® NINJAGO® ab 4 Jahren 165 Teile die LEGO® 4+ Bausets sind einfach zu bauen Das Spielset „Kräftemessen mit dem Donner-Jet“ (71703) enthält 3 Minifiguren, einen Spielzeug-Jet, ein Spielzeug-Auto sowie einen NINJAGO Tempel mit einem Gefängnis. Dieses Ninja-Actionset bietet fantasievollen Kindern stundenlanges kreatives Spielvergnügen. Herzlich willkommen bei 4+! LEGO® NINJAGO® 4+ Spielzeuge bringen Kindern im Vorschulalter bei, wie sie besonders beliebte Figuren, Fahrzeuge und Gebäude bauen. Starter-Bauplatten erleichtern das Bauen, denn diese Sets sind für Kinder gedacht, die zum ersten Mal mit LEGO Steinen bauen und sich an ihrem selbstständigen Bauerfolg erfreuen sollen. Die perfekten Bausets für Kinder: LEGO® NINJAGO® Ninja-Spielzeuge bieten jungen Kindern Zugang zu einer Fantasiewelt, in der sie sich kreativ beschäftigen können und die mit den NINJAGO Actionfiguren zu actionreichen Rollenspiele einlädt. Kleine Ninja werden von dem Spielerlebnis mit den verschiedenen Ninja-Spielzeugen hellauf begeistert sein. Unter anderem gibt es Ninja-Jets, Mechs und Drachen.

Anbieter: baby-walz
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Reebok Classic Sneaker 'REEBOK LEGACY COURT' be...
Bestseller
89,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Material: Leder; Plateau: Mit Plateau; Schuhspitze: Runde Kappe; Material: Veloursleder, Glattleder; Verschlussart: Schnürverschluss; Muster: Unifarben; Absatzhöhe: Flacher Absatz (0-3 cm)

Anbieter: ABOUT YOU
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Lebacher Mundart. Eine Dialektbeschreibung
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,7, Universität des Saarlandes, Veranstaltung: Dialekte und regionale Umgangssprachen des Deutschen, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das im Rahmen der vorliegenden Hausarbeit zu untersuchende Sprachgebiet erstreckt sich über die Stadt Lebach und die angrenzende Gemeinde Eppelborn. Daneben werden die zu Lebach gehörenden Ortschaften Aschbach, Dörsdorf, Eidenborn, Falscheid, Gresaubach, Knorscheid, Landsweiler, Niedersaubach, Steinbach und Thalexweiler untersucht. Alle diese Gebiete liegen zentral im Saarland, etwa 30 bis 40 Kilometer nördlich der Landeshauptstadt Saarbrücken. Der Dialekt innerhalb dieses Gebiets unterscheidet sich vor allem auf phonetischer Ebene sehr stark von den ansonsten weithin deckungsgleichen saarländischen Subdialekten. In der Literatur wird die Mundart von Lebach, Eppelborn (meist in Zusammenhang mit der ca. 7 Kilometer nord-westlich gelegenen Gemeinde Schmelz) häufig als 'Inseldialekt' bezeichnet. Im Vorfeld dieser Hausarbeit wurde jeweils einem genuinen Vertreter dieser Städte und Gemeinden das selbe Blatt mit je 40 Probesätzen vorgelegt, die von der Testperson in alltäglich gesprochenem Dialekt verlesen werden sollten. Eine Verfälschung des Resultats durch unnatürliche Anleihen aus der Standardsprache konnte durch gegebenenfalls mehrmaliges Wiederholen der betreffenden Sätze sowie Nachfragetests (die fraglichen Wörter und Wendungen wurden jenseits des Tests in anderem Kontext zur Sprache gebracht) weitgehend vermieden werden. Die vorab aufgestellte Theorie, bei den untersuchten Regionen handle es sich um eine Dialektgemeinschaft mit lediglich marginalen Differenzierungen ausschließlich auf phonetischer und in Ausnahmefällen auf lexikalischer Ebene, konnte durch Auswertung sämtlicher Testpersonen weithin bestätigt werden. Diesem engen Sprachhorizont entzieht sich am ehesten die Stadt Lebach. Hier und in der Nachbarstadt Eppelborn - die beiden Ortschaften unterscheidet dialektal lediglich die Wiedergabe des [r] (Eppelborn: gerollt, Lebach: einfach) - liegt das weitaus 'progressivste' Gebiet. Hier kommt die praktizierte Mundart der Standardsprache am nächsten. Mit derzeit rund 21.500 Einwohnern weist gerade Lebach weitaus deutlicher typisch urbane Charakteristika auf als die umliegenden, weitaus kleineren Ortschaften.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht